Ereignisbilder Elektrokontrollen

Einzelleiter mit Metallschelle verbunden und einfach isoliert.

Ein Kurzschluss ist vorprogrammiert.

Glück im Unglück: Bei der periodischen Kontrolle entdecken wir vor dem Hauptschalter des Dampferzeugers eine hochohmige Verbindungsstelle.

Ein grösserer Schaden konnte abgewendet werden.

Auf Asbestverteilungen dürfen keine Erweiterungen oder Neuinstallationen vorgenommen werden. Mit der Bearbeitung wird Asbest freigesetzt. Die möglichen
Folgen sind bekannt. Ein Austausch der Verteilung ist die auf längere Sicht günstigere Variante.

Überlastete Schützensteuerung. Überlastungen und Kontaktprobleme können zu Überhitzungen
und Bränden führen.

Nachkontrolle: Mit Sicherheitsnachweisen die nicht länger als 14 Tage ausgestellt waren, sind provisorisch montierte Zähler in einem Mehrfamilienhaus vorgefunden worden. Alles in Ordnung?

Neu montierte Elektroverteilung! In den Normen steht, dass Klemmverbindungen für Unterhalt und Service zugänglich sein müssen. Bei der mittleren Klemmreihe ist das schwer möglich. Wie sieht es mit der dritten Klemmreihe aus!!!

Ca. 50-jährige Verteilung: Ersatzteilebeschaffung wird schwierig. Die Leitfähigkeit und Kontaktsicherheit an der Klemme rechts unten mit Unterlags-Scheiben ist nicht sichergestellt. Wegen Spannungsschwankungen nach dieser Sicherung sind wir gerufen worden. Auch Sicherungsverteilungen haben eine begrenzte Betriebszeit.